1960 - 1970


1964 wurde die Musik mit neuen Instrumenten ausgestattet, welche beim 120jährigen Gründungsfest eingeweiht wurden. Dank der Bevölkerung und Unterstützung der Gemeinde konnte die große Ausgabe bewältigt werden.
Im November 1968 gab es einen schweren Schlag für die Ortsmusik. Der 1. Flügelhornist Theodor Neudorfer verstarb an einem Herzinfarkt im Alter von 53 Jahren. Fast 2 Jahre half damals Karl Gaigg von der Salinenmusikkapelle Ebensee aus.
Im Jahr 1970 gab es in der Geschichte der Ortsmusik etwas einmaliges, einen Musikerstreik. Die Ortsmusik hatte sich seit Jahren bemüht einen Musiker im Gemeindedienst unterzubringen. Bei einer Postenvergabe wurde wieder kein Musiker berücksichtigt. In einer stürmischen Generalversammlung wurde mit Mehrheit beschlossen, im Sommer 1970 nur mehr bei kirchlichen Anlässen und Begräbnissen zu spielen. In diesem Jahr wurde auch die Märchennacht vom Fremdenverkehrsverband und der Gemeinde Traunkirchen abgehalten. Im Dezember 1970 legte Kapellmeister Fritz Retzer seine Kapellmeisterstelle nach 32 Jahren zurück. Unter seiner Leitung war eine große musikalische Aufwärtsentwicklung erfolgt - Teilnahme an Wertungsspielen mit großen Erfolgen. Vizekapellmeister Fritz Höller wurde einstimmig als sein Nachfolger gewählt. Es war für Fritz Höller sicher kein Leichtes in die musikalischen Fußstapfen von Fritz Retzer zu treten.